Ausflug in die Spielothek

Nein, nicht wirklich! Denn wie wir euch bereits in einem älteren Artikel berichtet haben, war das Ambiente dort ja nicht so toll. Gezockt haben wir deshalb spontan an einem Merkur Magie in einer lokalen Gaststätte.

Und wenn ich ehrlich sein darf: das Ambiente dort war auch nicht deutlich besser. Aber immerhin versorgte uns die gestandene Wirtsdame „Stella“ mit reichlich Bier und noch mehr Korn – eine ideale Voraussetzung um die guten Vorsätze fallen zu lassen und den sogenannten „Geldspielgeräten“ eine zweite Chance zu geben.

Die Qual der Wahl

Insgesamt bot der Laden 3 Geldspielautomaten, darunter je 1x Merkur Magie, Bally Wulff und ein klassischer Automat mit Walzen und 0,20€ Festeinsatz. Klar das ich gleich zum modernsten Gerät bin: Der Merkur Magie bietet eine breite Spielauswahl, darunter auch das Spiel „El Torero“, welches ja nach dem Novogame Book of Ra einen nicht unerheblichen Bekanntheitsgrad inne hat. Für Neulinge: Das Game bietet ein besonderes Feature welches man online auch als „Brilliant Wilds“ kennt. Das bedeutet, dass während der 10 Freispiele, welche durch ein Scatter-Symbol (in diesem Fall ein Stier) ausgelöst werden, die Wilds stehen bleiben. So lassen sich im Feature doch tatsächlich 15 Wilds erlangen, was dem kompletten Bildschirm entspricht. Uns war so viel Glück dann leider doch nicht hold.

Viele Freispiele, netter Gewinn

Soviel zum Spiel. Ich habe den Automaten dann gleich mal mit einem 10€ Schein gefüttert, den Einsatz auf 0,10€ gestellt und Autoplay gedrückt. Stella versorgte uns weiterhin mit leckeren Drinks und vom Tresen aus ließ sich der Automat auch gut im Auge behalten. Das war auch bitter nötig, da am Bally Wulff nebenan ein stark betrunkener und offensichtlich wenig glücklicher Zocker ordentlich verlor (während seine bessere Hälfte das Schauspiel traurig mit ansehen durfte).

Nun ja, seine Stimmung verschlechterte sich zusehends. Insbesondere nachdem unser Run begann und der Automat tatsächlich 9x Freispiele auswarf. In 7 Runden lief nicht viel, die letzten beiden Freispiel-Sessions warfen jedoch ordentlich was ab: leckere 73€ bei Minimum-Einsatz. Das entspricht lockere 730x des Einsatzes und kann als ordentlicher Gewinn betrachtet werden. Auch wenn der absolute Gewinn uns der eigenen Karibikinsel natürlich nicht näher bringt. 😉

So long, die Drinks refinanziert und immerhin nichts verloren. Wie immer gilt wohl: man muss einfach Glück haben.

Ausflug in die Spielothek: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen. Loading...

Auf in die Spielo? Nein danke!

Mit über 14 Jahren Spielerfahrung sollte man eigentlich alles gesehen haben. Das es trotzdem immer auch mal eine Überraschung geben kann, erlebte unser Autor diese Woche in einer Spielothek. Für Frischlinge sei erwähnt, dass es sich dabei um die kleinen Casinos handelt, welche zur Zeit vielerorts wie Pilze aus dem Boden schießen.

Das Spiel mit dem Glück reizt die Menschheit seit jeher. Bedient werden diese Gelüste heute auf zahlreichen Wegen: der durchschnittliche Zocker wagt sein Glück online, in den alt bekannten Spielbanken, diversen Wettbüros und natürlich in all den zahlreichen Spielhallen (auch „Spielos“) genannt.

Weiterlesen

Eine Runde „El Torero“ in Ebermannstadt

Nicht schlecht lief es vergangene Woche in einer kleinen aber feinen Spielbude in der fränkischen Schweiz. Nach einer kleinen Verlustserie kamen 3x die Freispiele und brachten bei einer bet size von 0,1 € etwas mehr als 1000x den Einsatz zurück.

Hier könnt ihr einen kleinen Blick riskieren. „El Torero“ ist ein beliebtes Spiel an den von Merkur herausgegebenen Multigeräten. Sie bieten ähnlich wie Stargames klassischen 5 bzw. 10 Linien Slots an.

Danke für die Einsendung!

Eine Runde „El Torero“ in Ebermannstadt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. Loading...