Die Bank gewinnt immer – eine erfolglose Woche in maltesischen Casinos

Kein Glück im Casino gehabtNa, geht noch was? Denkste, meistens geht nichts und trotzdem lockt einen das große Glück immer mal wieder in das nächste Casino bzw. die nächste Spielhalle. Aber auch online ist Fortuna einem nicht immer hold, wie unser Gastautor Joh jetzt erfahren durfte.

Und los ging der Spaß in der vergangenen Woche. Der Frühling ist fast vorbei und so hat es ihn auf die Sonneninsel Malta im Mittelmeer verschlagen. Ein nettes Fleckchen Erde, auf dem man relaxen kann und mal so richtig die Seele baumeln lässt. Nun, jedenfalls solange man sich den typischen Urlaubsfreuden wie einer Runde Strand, ausgiebigen Barbesuchen oder dem Sightseeing hingibt. Was Letzteres angeht, hat der kleine Mittelmeerstaat übrigens einiges zu bieten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Hallo in der nächsten Spielbank

Und unser Autor ist nicht das erste Mal vor Ort: Schon zum 8. Mal besucht er die Insel und ist als alter Zocker natürlich auch bestens mit den Glücksspielangeboten vor Ort vertraut. Gab es früher noch kleine Spielhöllen(vergleichbar mit den deutschen Spielotheken), so hat sich das Casinobild Maltas in den letzten Jahren ordentlich gewandelt. Sowohl das kleine Spiel an Automaten in Bars & Co wurde verboten, als auch das Glücksspiel in Online Casinos. Letzteres wundert ganz besonders, da die meisten großen Online Casinos ihre Lizenz bei der maltesischen LGA inne haben. Offenbar verdient Malta gut am Spiel im Internet, hat aber nur wenig Interesse daran, es auch den eigenen Bürgern zu genehmigen.
Nun denn, jedenfalls sind die beiden großen Spielbanken des Landes noch immer da, wo sie auch schon in den 90ern standen. Nichts wie hin!

Kleingeld muss reichen

Und das mit guten Vorsätzen. Unser Kollege war diesmal etwas abseits seiner üblichen Limits unterwegs und riskierte nur kleine Einsätze. Dem klassischen Spiel, bspw. Blackjack musste er folglich fern bleiben. Denn dort lag der Minimumeinsatz in Maltas größter Spielbank, dem Dragonara Casino bei 10€ – zu viel für einen der sich nur etwas die Zeit vertreiben wollte. An den Slots bewegte er sich fortan mit Einsätzen zwischen 0,40 – 2,50€, was ja auch schon ganz ordentlich ist. Neben Klassikern von Aristocrat wie „Where is the gold?“ konnte er dabei feststellen, dass sich insbesondere die Automaten der Novomatic AG größter Beliebtheit erfreuen. Knapp 35% des gesamten Spielangebotes bestand aus Novoline-Geräten! Book of Ra, Lord of the Ocean und andere Klassiker scheinen es also auch den Südeuropäern angetan zu haben.

Wenig Drinks, weniger Action

Das wahre Vegas-Feeling wollte trotzdem nicht so recht aufkommen. Kostenlos waren nur alkoholfreie Getränke; für den Rest musste man wohl ordentlich blechen. Übrigens galt das auch am Folgetag in Maltas Spielbank Nr. 2, dem Oracle Casino im malerischen Touristenort Bugibba. Auch dort bewegte sich Joh im kleinen Bereich: geringe Einsätze, kaum Freispiele und insgesamt keine großen Sprünge. Immerhin ein kleines Plus von 20€ waren drin(welche aber sogleich wieder durch den Konsum vieler leckerer Lager-Biere aufgefressen wurden). Insgesamt hätte man gewarnt sein müssen: erfolgreiche Casinoabenteuer beginnen meistens glamouröser!

Der letzte Schuss im Online Casino

Denn frisch daheim angekommen, wirkte die Mittelmeeroase noch nach. Denn oh Wunder: Das Dragonara Casino verfügt auch über ein Online-Angebot, welches Spiel der Softwareschmiede Net Entertainment anbietet. Machen wir es kurz: Knapp 400€ später war die Katze aus dem Sack und der glorreichste Wochenverlust seit langem eingefahren. Machen wir uns nichts vor: Spaß hat es trotzdem gemacht, denn er ist so wie wir alle ein vom Glücksspiel besessener!

Wie kommt man dazu einen solchen Artikel online zu stellen, wo wir doch sonst eher Promotionen und neutrale Berichte schreiben? Nun, ganz einfach: Anstoß war eine Beobachtung von heute Nachmittag. Eine Familie(Vater, Mutter, Sohn) kommt aus der örtlichen Spielhalle – da denkt man zurück an die letzte Woche! Übrigens, Novoline als Familiengame – was meint ihr dazu?

Best regards,
Joh & Team

Die Bank gewinnt immer – eine erfolglose Woche in maltesischen Casinos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. Loading...