Geizigster Spielautomat der Welt rückt keine Gewinne raus

Hier steht der knauserigste Spielautomat der WeltUnd auch so etwas kommt mitunter vor: In der Spielermetropole Las Vegas erlangte ein Spielautomat nun traurige Berühmtheit. Der Automat, welcher im MGM Grand zu finden ist, hat in den vergangenen 20 Jahren nicht einmal den Jackpot ausgezahlt.

20 Jahre ohne Jackpotgewinn, und das in der wohl mit Abstand größten Spielerstadt der Welt? Ja auch das ist mitunter möglich. So wie jetzt an einem klassischen 3-Linien Automaten im ehemals größtem Hotel der Welt, dem MGM Grand.
Der Spielautomat mit dem Namen „Lion´s Share“ bietet natürlich auch kleinere Gewinne, die regelmäßig in das Säckel der Zocker fließen. Doch jeder Glücksritter hofft natürlich auf den ganz großen Wurf, die richtige Kombination, die den millionenschweren Jackpotgewinn auslöst. Und das versuchen Zocker aus aller Welt, Tag für Tag und seit jetzt exakt 20 Jahren.

Warten auf den großen Knall

Die Pilgerstätte für Jackpotjäger befindet sich im Hauptcasino des MGM Grand und lockt mit günstigen 3 USD Einsatz pro Spielrunde. Dem gegenüber steht ein möglicher Jackpot in Höhe von nun fast 2,3 Millionen Dollar. Keine schlechte Rendite, sofern man ihn den gewinnt!

Wer sein Glück versuchen möchte, sollte sich allerdings beeilen. Denn mit dem Bericht des Wall Street Journal von vergangener Woche hat die Popularität des Spielautomaten zugenommen. So hat der besagte Automat mittlerweile sogar einen eigenen Twitter-Account! Lange Wartezeiten sollte man daher einkalkulieren. Aber wer weiß: Vielleicht hat man ja das richtige Händchen im entscheidenden Moment.


Geizigster Spielautomat der Welt rückt keine Gewinne raus: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. Loading...

Umbau des ehemaligen Sahara Casino & Resort schreitet voran

Da wir kürzlich mal wieder in Vegas unterwegs waren, haben wir uns etwas Zeit genommen, um die Renovierung des ehemaligen Sahara Resorts zu begutachten. Das berühmte Hotel wird zurzeit komplett umgebaut und öffnet im Herbst 2014 wieder seine Pforten.

Der alte Name und auch die nostalgische Atmosphäre dürften dann aber dahin sein. Denn das ehemalige Sahara wird als „SLS Las Vegas“ wiedereröffnen und einen komplett neuen Style bekommen. Wenn man sich an die letzten Neubeuten bzw. Renovierungen in Sin City erinnert, fällt es nicht schwer diesen zu erraten. Es wird wohl ein modernes Design geben und damit soll sicherlich auch eine komplett andere Kundschaft angesprochen werden. Kenner erinnern sich: Bis zur Schließung im Jahr 2012 war das Sahara Casino & Resort eine günstige Möglichkeit in Las Vegas abzusteigen. Noch dazu versprühte es den Charme alter Zeiten – es war eines der ältesten Hotels am Strip.

Richtig nah kommt man an die Baustelle leider nicht heran. Sehr gut lassen sich jedoch die äußeren Veränderungen erfassen. So wird wie auf den Bildern deutlich zu sehen ist, der vordere ehemalige Alexandria Tower (schon die Beatles wohnten hier) komplett entkernt. Wir vermuten, dass es neben dem optischen Wandel vor allem um die Entfernung der Balkone geht. Sehr bedauerlich, denn das Sahara war eines der wenigen Hotels in Vegas, in denen man sein Zimmer & der ewig strömende Klimaanlage auch mal entkommen konnte.

Die zweite sichtbare Veränderung ist der Durchbruch im ehemaligen zentralen Casinoteil. Der Weg zum beliebten Nascar Café wurde komplett entfernt (siehe Bilder). Dort wird in Zukunft eine zweite Poolanlage entstehen.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Auf nach Las Vegas!

Las Vegas ist die Stadt der Lichter und des großen Spiels: Auch unser Team schaut deshalb mehr oder weniger regelmäßig rein. In Kürze steht der 10. Besuch in der gambling capital of the world an und wir möchten euch gerne an unserer Best-price Suche teilhaben lassen.

Famous Las Vegas Sign

Und der offenbart sich in den letzten Jahren zunehmend als harter Leidensweg. Denn als waschechter Smartshopper suche ich in erster Linie das günstigste Angebot, ohne dabei jedoch Abstriche bei der Qualität des Aufenthalts zu machen. Doch was macht einen „guten“ Trip nach Las Vegas eigentlich aus?

Nun, in erste Linie sind es sicherlich die Bedürfnisse des Einzelnen, die nahezu alle Reisekomponenten beeinflusst: Wellness Resort am Center Strip oder Schlafgelegenheit in North Las Vegas? Mit dem SUV zum Grand Canyon oder doch lieber am Pool verweilen? Holzklasse oder die Füße in der Business strecken?

Nun, nach mehr als 9 Reisen kann ich sagen, dass schon alles dabei war. Insbesondere die nette Direktverbindung mit Condor ab Frankfurt bietet regelmäßig die Möglichkeit, für kleines Geld in die Comfort Class zu upgraden. Auch der harte Preiskrieg um die Gäste bieten uns Normalos stets die Möglichkeit für teils unglaubliche Preise in einigen der besten Hotels der Welt zu nächtigen. Ganz ehrlich: Wenn man uns im Encore Resort am Center Strip eine 61 m² Suite für gerade mal 150 USD am Tag anbietet – da schlägt doch jeder Mal zu. Für das gleiche Geld nächtigt man beispielsweise in London in einem drittklassigen Motel in der Nordstadt!

Aber Erfahrung macht klug und außer der generellen Erkenntnis das Las Vegas wirklich für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas bietet, bleibt doch vor allem eine Erkenntnis: Man hält sich selten auf dem Zimmer auf und auch der Grand Canyon wird nicht schöner wenn man zum dritten Mal in ihn hinab sieht. In Vegas wird geshoppt, Party gemacht aber vor allem gespielt. Ja denn das zieht uns Klein- und Großzocker immer wieder hin. Die Taschen voll Kleingeld und stets die Hoffnung anbei, als großer Sieger die Portale der unzähligen Casinos zu verlassen. Deshalb lautet meine Devise ganz klar: smart shoppen respektive buchen, maximal sparen was die klassischen Komponenten angeht (Flug, Hotel und Mietwagen), aber dafür jede Minute genießen, vor allem im Casino.

Und auch wenn die Ökoabgaben nachhaltig die Flugpreise verteuert haben – es gibt sie noch, die Angebote zur Sommerzeit! Im aktuellen Fall suchen wir eine Click & Mix Option von Expedia, die uns für 9-12 Tagen in die Stadt des ewigen Glücks zu bringen. Und siehe da, der August bietet uns lukrative Optionen. Beispielsweise einen 10tägigen Trip mit Delta in das Stratosphere Hotel & Casino. Gerade einmal 759€ Endpreis pro Person? Ja das geht und wir werden wohl zuschlagen. Aber auch andere Hotels locken mit günstigen Preisen. Wer also spontan noch etwas Urlaub gebrauchen kann, sollte sich mal die Termine in der zweiten Augusthälfte ansehen. Unserer Erfahrung nach dürfte es kaum mehr günstiger gehen und auch das Wetter zeigt sich in dieser Zeit von seiner besten Seite.

Ich hoffe wir konnten euch in aller Kürze auf den Geschmack bringen. Viva Las Vegas!

 

Hey Hai!

Nichts für schwache Nerven ist der neue Pool des Golden Nugget Hotel & Resort in Las Vegas: „The Tank“ bietet unter anderem die Möglichkeit in einer Tube durch das Haifischbecken zu sausen. Aber seht selbst.

Das 75.000 Liter fassende Aquarium dürfte somit einen entsprechenden Adrenalinkick bieten. Interessant ist übrigens das das Golden Nugget lange Zeit überhaupt keinen Pool hatte: bei meinem letzten Besuch im Mai 2010 befand sich der neue Bereich noch im Bau. Hier noch ein kleines Video, welches wir auf Youtube gefunden haben. Fazit: wir müssen wieder hin!

Hey Hai!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen. Loading...